Ich möchten einen Sandkasten für den Balkon kaufen

In einer Großstadt zu wohnen kann den Spielspaß von Kindern erheblich beeinflussen. Die Kinder unbeaufsichtigt im Hinterhof oder in Straßennähe spielen zu lassen, ist keine sichere Möglichkeit. In einigen Großstädten gibt es kaum Alternativen, auch wenn neulich wieder mehr Spielplätze gebaut werden sollen. Deswegen ist es recht sinnvoll Ihre Kinder unter Aufsicht auf dem Balkon spielen zu lassen. Wenn Sie dort einen Sandkasten aufstellen wollen, gibt es einige Regeln, an die Sie sich halten sollten.

Worauf muss ich bei einem Sandkasten auf dem Balkon achten?

BalkonEin voller Sandkasten kann ganz schön schwer sein. Schlechte Bausubstanz ist für einen Sandkasten nicht geeignet. Besonders dann nicht, wenn der Sandkasten keine Abdeckung besitzt und der Sand somit nass werden kann. Das könnte nämlich das Gewicht des kompletten Sandkastens nochmals verdoppeln. Zudem könnten auch Schadstoffe aus der Stadtluft in den Spielsand gespült werden. In den städtischen Milieus, wo mehrere Familien einen Balkon-Sandkasten besitzen ist die Schadstoffkonzentration größer als auf dem Land. Das ist vor allem dann der Fall, wenn sich der Balkon direkt über einer häufig befahrenen Straße befindet. Daher sollten Sie für einen Balkon-Sandkasten auf jeden Fall immer eine Abdeckung haben und diese auch verwenden. Denn auch Vögel könnten im Sandkasten ihr Unwesen treiben oder gar ein Nest bauen wollen. Sie sollten auch in keinem Fall Vogelhäuser, Futterstationen oder Nistkästen in der Nähe des Sandkastens aufbauen. Zudem sollten sie auch ihren Haustieren keine Möglichkeit geben, im Spielsand ihr Geschäft zu verrichten.

Eine weitere Frage die sich stellt ist, ob Sie in einer Mietswohnung oder Eigentumswohnung leben. Ein Vermieter könnte zum Beispiel strikt dagegen sein, dass Sie einen Sandkasten auf den Balkon stellen wollen. Dabei könnte er Belastungsgrenzen und Sicherheitsvorschriften vorlegen oder auch nur darauf hinweisen, dass Sie bei einer Renovierung oder Haussanierung den Sandkasten entfernen müssten. Aus Vermietersicht muss der Balkon seiner Mietwohnung immer zugänglich sein.

Probleme mit der Hygiene beim Balkonsandkasten

Ein Sandkasten für den Balkon sollte natürlich der Balkongröße angepasst werden. Des Weitern muss Ihnen klar sein, dass der Spielsand selten dort bleibt, wo er eigentlich hingehört. Bei einem offenen Sandkastendeckel kann er vom Wind davongetragen oder von dem Kind ins Haus geschmissen werden. Dabei ist es egal, wie gewieft du es anstellen möchtest, das Grundproblem bleibt vorhanden. Das ist auch der Grund warum sich mehrere Menschen doch gegen den Kauf eines Sandkastens für den Balkon entscheiden. Andere Eltern sind hingegen nicht so penibel und nehmen dann halt öfter auch mal den Schaufel und Besen zur Hand. Es geht dann zwar täglich ein wenig Sand verloren, dieser kann aber einfach bei Bedarf nachgekauft werden werden. Sie sollten sich den Kauf eines Balkonsandkastens vor allem dann gut überlegen, wenn sie einen schönen Parkettboden besitzen. Dieser könnte nämlich durch hereingetragene Sandpartikel zerkratzen.

Überlegen Sie es sich also sehr genau, ob Sie einen Sandkasten für den Balkon kaufen wollen. Die Höhe des Balkongitters, die Größe des Balkons, die Balkonbepflanzung und die geplante Nutzung sind wichtige Entscheidungskriterien vor dem Kauf. Sie können sich vor dem Kauf eines Balkonsandkastens auch eine Liste mit Pro- und Contra-Argumenten erstellen. Befassen Sie sich ausführlich mit allen Punkten, bevor Sie den Sandkasten für Ihr Kind besorgen. Haben Sie den Sandkasten für den Balkon erst einmal angeschafft, möchte Ihr Kind diesen garantiert nie wieder hergeben. Nachfolgend finden sie ein paar gute Balkonsandkästen, die schon bald auf Ihrem Balkon stehen könnten:

4.8 von 5 Sternen (8 Bewertungen)
Preis: ab — Euro

Der Balkon als Spielwiese

Wie kontrovers das Thema „Sandkasten für den Balkon“ diskutiert wird, können Sie in mehreren Foren im Internet nachlesen. Dabei werden Nachbarn angeführt, die sich wegen herunterrieselndem Sand beschweren könnten. Auf einer großen Dachterrasse ohne Nachbarn in der Nähe stellt ein Sandkasten hingegen weniger ein Problem dar. Einige Eltern nutzen den Balkon sogar nur für ihre Kinder und haben selbst kaum noch Platz für sich zum Erholen auf dem Balkon. Sie sollten vor der Anschaffung zuerst Ihre Prioritäten prüfen. Im Prinzip spricht nichts gegen die Anschaffung eines Balkonsandkastens, wenn Sie gründlich über die möglichen Probleme nachgedacht haben.


Zum Beispiel legen einige Eltern großen Wert auf eine Drainage für den Boden des Balkonsandkastens. Diese ist sehr nützlich, damit sich der Balkonsandkasten nach größeren Regenschauern nicht zu einem Schlammhaufen entwickelt. Das selbe Problem kann aber auch mit gewissen Sonnenüberdachungen oder wasserdichten Abdeckungen behoben werden. Für Kinder ist es auf jeden Fall sehr schön im Sandkasten auf dem Balkon zu spielen, während ihre Mutter die täglichen Hausarbeiten erledigt und der Vater in der Arbeit ist. In der heutigen Zeit haben sowieso wenige Ehepaare genügend Zeit um mit ihren Kindern täglich zu einem Spielplatz zu gehen. Ein Sandkasten auf dem eigenen Balkon kann diesen Spielplatzbesuch in gewisser Weise ersetzten.

Ein Sandkasten für den Balkon hat nunmal ziemliche viele Aspekte, die Sie genauer betrachten sollten. Viele Eltern haben schon sehr gute Erfahrungen mit Sandmuscheln oder kleinen Sandkastenformen auf ihrem Balkon gemacht. Die Qualitäts- und Sicherheitskriterien von Sandkästen können Sie am besten durch Kundenrezensionen herausfinden. Diese werden nämlich meist von Menschen geschrieben, welche mit dem gekauften Produkt mehr oder weniger zufrieden sind.