Warum einen Sandkasten mit Abdeckung kaufen?

Sandkasten mit AbdeckungEin Sandkasten ist ein wunderbares Spielgerät – mit einer Einschränkung: Toben sich Igel, Mäuse oder Katzen in der Nacht in dem Sand aus, sieht es um den kindlichen Spielspaß nicht unbedingt gut aus. Kot von Tieren hat im Sandkasten einfach nichts verloren, zumal sich viele Kinder beim Spielen den Sand in den Mund stecken.

Das sich Fuchs und Hase gerne „Gute Nacht“ sagen, ist ein alter Hut. Doch wenn sie dies auf Ihrem Grund und Boden – genauer, im Sandkasten Ihres Nachwuchses tun, hört der Spaß auf. Spätestens jetzt beginnt eine gesundheitliche Gefahr, die sich nicht einschätzen lässt.

Bei einem Sandkasten mit Abdeckung müssen Sie keine nächtlichen Besucher im Buddelsand befürchten. Nicht nur Tierkot ist tückisch, auch nasses Laub ist nicht unbedingt ein Vergnügen. Und bedenken Sie, was es alles aus Nachbars Garten in den Sandkasten wedeln könnte, wenn ein stärkerer Wind aufkäme, das muss wahrlich nicht sein.

Die Abdeckung bietet rundum Schutz

Nicht nur Tiere können den Sand verunreinigen, leider sind manche nächtliche Zeitgenossen auf zwei mehr oder weniger schwankenden Beinen nicht unbedingt zimperlich und werfen ihren Müll auch gerne mal über einen fremden Gartenzaun. Dann ist es zwar immer noch ärgerlich, wenn Sie den Unrat fremder Menschen auf Ihrem eigenen Grund und Boden entfernen müssen, aber immer noch besser, als wenn die Kinder damit im Sandkasten in Berührung kommen. Ein Sandkasten mit Abdeckung bietet Ihnen folgende Vorteile:

  • Schützt vor Nässe
  • Kein störendes Laub im Herbst
  • Schutz vor Tierkot
  • Spielsachen sind vor Diebstahl geschützt
  • Günstig
  • Bestimmte Sandkästen mit Abdeckung schützen Ihr Kind vor zu starker Sonneneinstrahlung

Auf nachfolgenden Links können Sie einen Sandkasten mit Abdeckung kaufen:

4.1 von 5 Sternen (124 Bewertungen)
Preis: ab 82,99 Euro

Zu guter Letzt ist das Wetter nicht immer so, wie wir das gerne hätten. Es ist wie im richtigen Leben – auf Regen folgt Sonnenschein und der nächste Schnee kommt auch ganz bestimmt. Nicht zu vergessen die Winde, die hierzulande teilweise heftig ihr Unwesen treiben können. Stellen Sie sich mal Ihren Sandkasten vor, fein gefüllt mit von der Sonne ausgetrocknetem Sand.

Und plötzlich zieht ein orkanartiger Wind auf, der den Regen erst noch im Gepäck hat. Ihr trockener Sand flattert fröhlich mit dem Wind im Wirbel umher und denkt überhaupt nicht daran, sich wieder brav in seinem Sandkasten niederzulassen.

Was für Abdeckungen gibt es?

Es gibt tolle Sandkästen, deren Dach sich zu einer Abdeckung umfunktionieren lässt – damit lassen sich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Ihre Kleinen werden dadurch nämlich sowohl von der größten Mittagshitze als auch vor einem leichten Sommerregen optimal geschützt.

Weiterhin hält der Handel stabile Abdeckungen aus Holz für Ihren Sandkasten bereit. Bei diesen kommt es auf die Ausführung an, ob sie als praktisch durchgehen können oder nicht. Ich persönlich hätte keine Lust, eine schwere Holzplatte vom Sandkasten abzunehmen, weil die lieben Kleinen unbedingt jetzt und auf der Stelle buddeln müssen, um mir dann 10 Minuten später mit Unschuldsblick zu verraten, dass sie jetzt Fangen spielen oder doch lieber die Bude auf den Kopf stellen möchten. Kennen Sie das auch? Da lobe ich mir die praktischen Abdeckungen aus Holz, die sich aufrollen lassen oder gleich einen Deckel aus Kunststoff. Dieser wird über den Sandkasten gestülpt und mittels eines kräftigen Zugbandes über alle vier Ecken befestigt. Da kommt weder Igel, Maus, noch ein Blatt und erst recht nicht die Katze durch. Perfekte Lösung!

Alternativen zur Abdeckung

Sie können natürlich auch einfach ein Gitternetz über den Sandkasten spannen, das macht vermutlich am wenigsten Arbeit. Aber – erinnern Sie sich? Vorhin ging es um Schnee und Regen. Kein Netz und kein Gitter wird es schaffen, diese besondere Form der Nässe abzuhalten.


Egal ob das Wasser in Tropfenform, als Niesel oder als wunderschönes Kristall zur Erde rieselt. Wenn Sie hier nur auf das Sparen bedacht sind, werden Sie letzten Endes mehr Kosten haben, als wenn Sie sich gleich für eine solide Lösung entscheiden. Am sinnvollsten sind die Sandkästen, die bereits mit einer vernünftigen Abdeckung angeboten werden. Da können Sie sicher sein, dass alles sitzt, passt, wackelt und Luft hat.